J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG

Chemie

J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG (JWO) produziert Wandfarben, Lacke und Lasuren in Europas modernster Farbenfabrik am Hauptsitz im westfälischen Coesfeld. Einen weiteren Produktionsstandort hat JWO mit der französischen Tochtergesellschaft Renaulac in Cestas bei Bordeaux. Die JWO-Gruppe beschäftigt 800 Mitarbeiter und zählt international zu den Top Ten Produzenten dekorativer Farben.

Schwerpunkte der Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

„Gemeinsam gesund alt werden“ – mit diesem Leitmotiv beschreibt JWOAktiv sein Programm einer umfassenden gesundheitlichen Betreuung. Die zertifizierten umwelt- und arbeitsfreundlichen Produktionsstandards ergänzt JWOAktiv durch ein Programm, das in hohem Maße individuell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingeht und die Motivation steigert.

Auf vertraulicher und datenschutzrechtlich geprüfter Basis bietet JWOAktiv präventiv-medizinische Untersuchungen (Check-ups) an, mit denen individuelle Gesundheitsressourcen sowie Risikofaktoren ermittelt werden. Ein Angebot von vier Maßnahmenpaketen ist auf Mitarbeiterbedarfe abgestimmt und damit zielgruppengerecht im Unternehmen etabliert: Sport und Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung und Nikotinentwöhnung.

Unser Motto: „Gemeinsam gesund alt werden“

Das Ergebnis ist eine Reduzierung muskuloskelettaler Beschwerden, die Stärkung der Fitness, die Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit sowie die Minimierung von Risiken wie Herzkreislauferkrankungen und Diabetes. Ein fest angestellter Gesundheitsmanager prüft die Arbeitsplätze der Mitarbeiter gezielt auf Gesundheitsverträglichkeit und richtet diese individuell ein.

Die BGM-Position hat JWO im Jahr 2010 neu geschaffen. Eingestellt wurde ein Diplomsportwissenschaftler von der Deutschen Sporthochschule in Köln mit den Studienschwerpunkten Rehabilitation und Prävention. Alle Mitarbeiter erhalten in Gesundheits-Sprechstunden eine individuelle Beratung und Betreung. Damit werden die Teilnehmer nach den Check-ups in ihrer Verhaltensänderung kontinuierlich unterstützt. Das Wiederholen der Check-ups bedeutet für die Teilnehmer eine starke Wandlungsmotivation, liefert eine sehr gute Evaluation der Maßnahmen sowie eine chronologische Dokumentation der Ergebnisse. Neben dem Individualansatz setzt JWOAktiv die gruppenübergreifenden Analysen dazu ein, Arbeitsumfeldbedingungen verhaltenspräventiv zu verbessern.

Innovative Aktivitäten in den letzten 12 Monaten

Der Schwerpunkt des vergangenen Jahres lag in dem Aufbau eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) sowie der Einführung von Gefährdungsbeurteilungen mit dem Schwerpunkt „psychische Belastungen“.

J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG
 (Branche: Chemie, Anzahl der Beschäftigten: 800 - Stand 26. Mai 2015)
Rottkamp 2
48653 Coesfeld
www.jwo.com