Stadtverwaltung Troisdorf

Öffentliche Verwaltung

Troisdorf ist mit ca. 77.000 Einwohnern die größte Stadt im Rhein-Sieg-Kreis. Die Kommunalverwaltung bietet 1283 Mitarbeitern vielfältige Arbeitsmöglichkeiten, z.B. in der Berufsfeuerwehr, dem Baubetriebsamt den beiden Bibliotheken oder den städtischen Museen. 27 kommunale Kindertageseinrichtungen, davon vier Familienzentren, sowie städtische Ganztageseinrichtungen für Schüler und ein Mehrgenerationenhaus spiegeln das Leitbild der Stadt: „Troisdorf - eine Familien-Angelegenheit“ wider.

Bedeutendes Ziel der Personalpolitik, festgehalten im Personalentwicklungskonzept, ist die Erhaltung und die Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter zur Erhaltung deren Arbeitsfähigkeit.

Dabei kommt dem Führungsverhalten eine herausragende Bedeutung zu. Die oberste Leitungsebene als auch politische Gremien bestätigten die strategische Vorgehensweise und Zielsetzung. Alle Führungskräfte wurden zum Thema „Gesunde Führung“ unter dem Blickwinkel verschiedenster Aspekte geschult.

Das Gesundheitsmanagement hat einerseits die gesamte Verwaltung und zugleich die Besonderheiten der spezifischen Arbeitsplätze im Blick. So wurden beispielsweise Ergonomieschulungen für Raumpflegerinnen und Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen angeboten. In Gesundheitszirkeln der Kindertageseinrichtungen konnten die Beschäftigten selbst an der Gestaltung eines gesunden Arbeitsumfeldes mitwirken.

 

Firmenlauf

Derzeit läuft ein Projekt, in dem sukzessive für alle Bereiche der Verwaltung unter Mitwirkung der Mitarbeiter und Führungskräfte psychisch belastende Faktoren am Arbeitsplatz ermittelt und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Zukünftig wird die psychisch soziale Unterstützung erkrankter Mitarbeiter durch Fachkräfte in den Blick genommen, um längere Ausfallzeiten zu vermeiden oder eine Wiedereingliederung ins Berufsleben professionell zu unterstützen.

Dienstvereinbarungen zur Gleitenden Arbeitszeit, die Raum für äußerst flexible Arbeitszeitmodelle lässt, und alternierender Telearbeit ermöglichen den Mitarbeitern ihre Arbeit den jeweiligen Lebensphasen/umständen anzupassen. Weiterhin wurde ein strukturiertes Verfahren zur Vorgehensweise bei Mobbing und schweren Konflikten eingeführt und in einer eigenen Dienstvereinbarung festgeschrieben.

Für alle Mitarbeiter und Führungskräfte wurden Seminare zum Thema Resilienz angeboten. Jährlich stattfindende hausinterne Kommunikationstrainings sind fester Bestandteil unserer Verwaltung.

Angebote wie Rückentraining, Qi Gong oder der jährliche Gesundheitstag mit umfangreichen Informations-, Mitmach-  und Probierangeboten rund um die Themen körperliche und psychische Gesundheit sind Bestandteile der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Stadtverwaltung Troisdorf
(Öffentlicher Dienst, 1.283 Beschäftigte)
Kölner Str. 176
53840 Troisdorf